Winterferien 2018-19 XXL

Jan 15, 2019 | Allgemein | 0 Kommentare

Inhalt

Sportliche Aufholjagd

Schneefrei: Schüler müssen versäumten Stoff nachholen – Hausaufgaben übers Internet

Bad Tölz-Wolfratshausen – Hurra, die Schule fällt aus! Rund 14 000 Schüler im Landkreis freuen sich bis einschließlich diesen Dienstag über teilweise um knapp eineinhalb Wochen verlängerte Weihnachtsferien. Seit dem 8. Januar – beziehungsweise an manchen Schulen wie dem Ickinger Gymnasium seit dem 7. Januar – hieß es für sie aufgrund der Wetter- und Verkehrslage „schneefrei“.

Christoph Strödecke vom Geretsrieder Gymnasium schätzt, dass es „schon sportlich wird“, die sechs Tage ohne Unterricht aufzuholen. Doch auch seine Gymnasiasten hätten online Lernmaterial erhalten. Die Lehrer seien darauf vorbereitet, den entgangenen Stoff der vergangenen Woche rasch, aber ohne Stress aufzuarbeiten. „Die Sicherheit geht vor“, vertritt der Direktor ganz klar die Linie des Landratsamts, das die Schulschließungen angeordnet hatte. Er fügt jedoch hinzu: „Ich hoffe, dass das diesen Winter nicht noch einmal passiert, sonst wird’s eng.“

Die Elternbeiratsvorsitzende Daniela Marthaler schließt sich Strödeckes Meinung an, was die Sicherheit betrifft. Die „Fernübungen“ seien zwar nicht dasselbe wie Live-Unterricht, aber der Stoff müsste nachzuholen sein, glaubt sie. Die Q11- und Q12- Schüler seien sicher so schlau gewesen, am Ball zu bleiben. Bei den Jüngeren seien die Eltern gefragt gewesen. Über Engpässe bei der Betreuung – sie wurde angeboten – habe sich ihr gegenüber niemand beklagt, berichtet Marthaler.

Bilder

Bildquellen oder Sonstige Quellen: Geretsrieder Merkur v. 15.1.2019