Suche
  • gymgereltern.de
  • info@gymgereltern.de
Suche Menü

Olympische Spiele am Gymnasium Geretsried

Olympia (4)

Jedes Jahr feiern die sechsten Klassen des Gymnasiums Geretsried Olympia in ihrer Schule. Nach der offiziellen Vereidigung zum Thema Fairness, Teamfähigkeit und Freude am gemeinsamen Wettkampf, wurden die fünf Klassen und das Team Olympia (bestehend aus Vertretern aller Klassen) mit lautem Beifall der Zuschauer von der Aula in die Turnhalle begleitet.

Es traten an: Athen, Pylos, Troja, Delphi, Sparta und Olympia in sechs Disziplinen.

Olympia (12)

Olympia (44)

Gleich zu Beginn startete der spektakuläre Weitsprung. Über Matten und stufenartig aufgebaute Kästen erfolgte der Sprung in Weichbodenmatten. Das erforderte ordentlich Mut und Entschlusskraft.

Beim Speerwurf sind Kraft und Zielgenauigkeit gefragt, um die Scheibe genau zu treffen und möglichst viele Punkte für seine Mannschaft zu erhalten.

Die dritte Disziplin, das Tauziehen, war besonders spannend. Manche Siege wurden ganz rasch, andere erst nach sehr langem Kräftemessen erreicht. Jeder gegen Jeden! Hier hieß es: gemeinsam stark sein.

Schnelligkeit und Ausdauer wurde den Kämpfern beim Waffenlauf abgefordert. Mit Rucksack, Speer und Schild in der Hand ist es ganz schön anstrengend zu laufen. Auch die Übergabe der Waffen in der Staffel, machte den Rennverlauf für die Zuschauer und Teams sehr spannend. So manches Team hat hier wertvolle Zeit verloren und den Sieg verpasst.

Die weiblichen und männlichen Ringer konnten ihre Kräfte messen und sich beherzt gegeneinander ins Zeug legen. Auch hier war der Sieg nicht immer sofort klar, auch wenn große und kräftige Kämpfer einen gewissen Vorteil hatten.

Spektakulär ging es beim Wagenrennen zu. Zwei Zug-Läufer und ein Kutscher auf dem Teppich sitzend, sich an zwei Seilen festhaltend, wurde zwei Runden durch die gesamte Dreifachturnhalle gezogen. Hier kam es schon mal zu Stürzen und „Pferdeverlusten“!

Die Zuschauer (Eltern und Schüler) waren begeistert und fieberten mit den jeweiligen Favoriten. In den Pausen kamen auch einige Schüler der oberen Klassen hinzu, um den Wettkämpfen beizuwohnen.

Die abschließende Ehrung der Gewinner von Platz 1 bis 3 erfolgte durch Herrn Dr. Deger unter tosendem Applaus.

Olympia (45)

Ein herzliches Dankeschön an das Team der Technik-Crew. Ohne eure genial ausgewählte Musik, wäre der Wettkampf nur halb so spannend gewesen.

Vielen Dank an die Betreuungslehrer, die die Teams durch diesen Vormittag begleitet haben: Frau Bittner, Herr Rauw, Herr Ofenbeck, Herr Thurner und all die anderen Lehrer (die ich teils leider nicht mit Namen kannte … sei mir verziehen).

Auch allen Lehrern aus den Bereichen Geschichte, Latein und Kunsterziehung ein herzliches Vergelt´s Gott für die intensiven Wochen der Vorbereitung des Themas Olympia und der praktischen Gestaltung der Speere, gold-funkelnden Helme und herrlichen Schilde.Fächerübergreifendes Lernen und gemeinsames Erarbeiten des Themas bereitet einfach Freude.

Ein intensives Auseinandersetzen mit der Thematik macht Geschichte anschaulich und erlebbar.Auch werden Teamfähigkeit und die Identifikation mit dem Leben an der Schule und die Freude am Lernen gefördert.

Einen ganz besonderen Dank an Herrn Ofenbeck, der die gesamte Veranstaltung ins Leben gerufen und so viele Jahre im Team organisiert hat. Wir wünschen Ihm weiterhin eine gute Zeit und viel Freude auf seinem Berufsweg. Frau Bittner und Herr Thurner werden diese, für die Kinder so wichtige Veranstaltung, zu unsrer aller Freude die nächsten Jahre weiterführen und organisieren. Vielen Dank!

von Claudia Kellerer 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.